Corona - 4 Tipps für die aktuelle, verrückte Zeit

Jan 04, 2021

Was machst Du gerade mit Deiner Lebenszeit?

Ausgangssperre - Fluch oder Segen?

Wir sind uns glaube ich einig, dass wir durch die verordnete Ausgangssperre gerade in einer extremen Situation leben. Wir kennen solch rigide Einschränkungen unserer Freiheit nicht. Selbst zu Zeiten von Hausarrest in der Kindheit durften/mussten wir noch in die Schule gehen.
 
Manche haben sich eine Auszeit von der Arbeit, vom Stress und den täglichen sozialen Verpflichtungen bewusst oder unbewusst gewünscht. Und voilá - hier ist sie die Auszeit.

Wahrscheinlich war dieser Wunsch nach einer Auszeit jedoch anders gemeint, die Rahmenbedingungen sahen in der Wunschvorstellung anders aus, vermutlich mit mehr Freude, Kontakt und Freiheit.

Jetzt sitzen ganze Familien zuhause und verbringen auf engem Raum so viel Zeit miteinander wie noch nie. Da hat man die Chance sich vielleicht zum ersten Mal so richtig kennen zu lernen. Man kann Stärken und Schwächen beim anderen erkennen, die im Alltag noch nicht so deutlich zutage traten. Die Beziehungen können dadurch eine neue, tiefe Bindung erfahren - oder aber ein Erwachen aus einer Illusion.
 
Manche sind aber auch zu Einzelhaft verurteilt. Bisher fanden sie das Solo-Leben vielleicht ganz okay, aber so ganz abgeschottet merkt der eine oder andere dann doch, dass etwas Wichtiges fehlt. Das kann also eine Chance für neue Entscheidungen und eine neue Lebensphase sein.
 
 
Mein 1. Tipp an Dich: WAHRNEHMEN
Du hast durch die verordnete Entschleunigung jetzt die vielleicht einmalige Gelegenheit Dich und diejenigen um Dich herum kennenzulernen.
 
Genau jetzt ist das, was Eckard Tolle seit Jahrzehnten predikt ein perfekter Schlüssel zum Glück. JETZT, im HIER UND JETZT sein.
Wenn Du das kannst und beginnst Dich mit Deinen Gefühlen, Gedanken und Taten wahrzunehmen, Dein Wertesystem zu erkennen, hast Du eine wunderbare Möglichkeit für Veränderung. Du kannst jetzt Bilanz ziehen was Du künftig mit in Dein Leben nehmen möchtest an Gewohnheiten und was nicht.
 
Der erste Schritt dazu ist das bewusste Wahrnehmen dessen was ist. 
Das Gefühl von Angst entsteht vor allem, wenn Du nicht im Hier und Jetzt bist mit Deiner Wahrnehmung, sondern etwas Schlimmes in der Zukunft erwartest. Dann sorgst Du selbst dafür, dass es Dir jetzt schon schlecht geht und Du Angst hast, obwohl das erdachte Szenario vielleicht niemals geschehen wird.
 
Damit sage ich nicht, dass das leicht ist, aber es ist wichtig.
Lerne Dich selbst immer wieder ins Hier und Jetzt zurück zu bringen, um Deine wertvolle Lebenszeit nicht durch vielleicht total unrealistische Zukunfts-Szenarien zu verschwenden.
 
Halte im Hier und Jetzt eine positive Lebenseinstellung und damit Energie aufrecht. Das ist eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen, die Du in Zeiten von Corona für Dich und für Dein Umfeld ergreifen kannst.
 
Angst schwächt Deine Energie und lässt Dich offen werden für mehr negative Energien, da das Resonanz-Prinzip dafür sorgt, dass Du durch die Angst noch mehr Gründe bekommst, um Angst zu haben.
 
 
Mein 2. Tipp an Dich: UNTERSCHEIDEN
Jeder der es möchte, findet im Internet Unmengen an Informationen von Experten, Möchtegernexperten und Idioten. Wirklich überprüfen wer denn nun Recht hat ist da schwer. Es kann also nur jeder einzelne für sich entscheiden, welche der präsentierten Wahrheiten er für sich als wahr empfindet und was nicht.
In ruhigeren Zeiten, also vor dem Corona-Wahnsinn, saßen wir 1.Welt-Ländler auf dem hohen Ross und haben auf diejenigen herab gesehen, die so dumm waren Kriege anzuzetteln. Man hat den Kopf geschüttelt, aus welchen Gründen sich Menschen bekämpft haben.
 
Aber mal ganz im Ernst: Das passiert doch hier gerade genauso! Je nachdem in welchen Kreisen Du Dich bewegst kannst Du entweder ganz offen über Deine Gedanken zu den möglichen Hintergründen und Auswirkungen dieser aktuellen Situation und Corona sprechen, oder musst Dich der Mainstream-Meinung der Medien anschließen, um nicht verbal gelüncht zu werden.
 
Daher ist es wichtig für jeden einzelnen in sich hinein zu spüren was stimmig ist und was nicht. Trainiere Deine Intuition und spüre welche Informationen sich für Dich persönlich wahr anfühlen und welche sich eher manipulativ anfühlen.
 
Ist es wirklich alles so, wie es Dir gerade verkauft wird oder hast Du insgeheim Deine Zweifel? Vertraue Dir und Deinem Gefühl. Hast Du das Gefühl, dass hinter dem was vordergründig läuft vielleicht eine Agenda besteht, die wir noch nicht kennen?
 
Falls Du hier Unterstützung brauchst komm doch zu unserem Akasha Chronic Reading Seminar. Termine unter www.sancrihealing.com 
 
 
Mein 3. Tipp an Dich: SELEKTIEREN
Jetzt sitzen wir alle in einem Boot und doch reagiert jeder ganz anders auf die momentane Situation. Hier zeigt sich unter anderem wie viel innere Stabilität jeder Einzelne besitzt oder wie sehr vorangegangene Traumatisierungen ihn schon aus seiner Mitte gebracht haben.

Wenn ich die Kommentare von Unbekannten bei manchen Facebook-Posts von bekannten Größen wie Rüdiger Dahlke lese, habe ich das Gefühl, dass diese Stress-Situation ähnliches mit den Menschen macht wie Demenz. Viele zeigen jetzt ihren wahren Charakter und vergessen die vielleicht mal vorhandenen Manieren und den Respekt für andere und deren Meinung. Schade eigentlich. Aber auch eine Möglichkeit zu sehen mit wem man es zu tun hat und wer sich in der Vergangenheit vielleicht nur verstellt hat.
 
Mit Selektieren meine ich daher eine bewusste Auswahl zu treffen. Wähle entsprechend Deiner Wertmaßstäbe mit welchen Energien Du Dich umgeben möchtest.
Nicht nur Viren sind ansteckend. Viel schlimmer als stoffliche Viren sind geistige Viren in Form von negativer Energie.

Du erkennst diese negative Energie gerade sehr deutlich an all den Menschen, die sich respektlos und aggressiv verhalten. Möchtest Du Dich mit Menschen umgeben, bei denen Du jederzeit das nächste Opfer ihrer verletzenden Worte oder Taten sein kannst?

Falls die Antwort nein lautet, dann achte darauf, wo Dir negative Gedanken, Worte, Taten, Menschen begegnen. Das Internet ist gerade voll davon. Also vielleicht möchtest Du Dich ja künftig besser vor negativen Informationen und Menschen schützen. Du kannst das online zum Beispiel, indem Du ihnen bei Facebook nicht mehr folgst und ihnen im realen Leben weniger Deiner wertvollen Lebenszeit schenkst. Spare Dir Deine Energie für diejenigen auf, die sie zu schätzen wissen und von denen auch etwas Gutes zu Dir zurück fließt.
 
 
Mein 4. Tipp an Dich: HANDELN
Es gibt wenige Dinge, die sich schlimmer anfühlen, als wenn man einer Situation hilflos ausgeliefert ist.

Gerade empfinden viele diese Hilflosigkeit. Da gibt es einen neuartigen Virus, der für eine Risikogruppe lebensbedrohlich sein kann. Obwohl wir die letzten Jahre regelmäßig darauf trainiert wurden uns mit gefährlichen Seuchen wie Maul- und Klauenseuche, Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS usw. zu beschäftigen, hat man es diesmal wirklich geschafft die Welt in eine nie gekannte Panik und Starre zu versetzen.
 
Egal wie wir aus dieser Krise heraus gehen, für die meisten wird sich irgendetwas ändern im Leben. Einige werden finanzielle Einbußen hinter sich haben, einige werden weniger Geld verdienen, einige werden einen anderen Job machen, einige werden keinen Job finden.
 
Und ganz sicher wird es nach der Krise auch Menschen geben, die diese Zeit nicht als Opfer der Umstände verlassen sondern diese Herausforderung als Chance genutzt haben.
Manche werden durch die oben genannten Tipps vielleicht wichtige Entscheidungen für ihr Leben treffen, um etwas zu verändern. 
 
Wenn Du Deine Zeit jetzt schon für Dich nutzen möchtest helfe ich Dir gerne in dem Rahmen, der jetzt aktuell möglich ist.
 
 
Investiere in DICH
Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Du aktuell für Dich treffen kannst ist es, in DICH zu investieren.
 
Investiere Deine Zeit in Dich und verschwende sie nicht mit inhaltslosen Serien, stupidem Surfen im Internet oder auf Social Media Kanälen. Nutze die Zeit, um auch über die Ferne in Kontakt zu kommen mit Freunden, für die Dir der Alltag zu wenig Zeit gelassen hat.
 
Investiere Deine Zeit in Dich und erhöhe Deine Schwingung und damit Deine Widerstandskraft gegen Erreger mit dem, was Du in Dich rein stopfst. Damit meine ich einerseits das Essen, das maßgeblich zu einer guten Abwehrfähigkeit beiträgt, aber ich meine auch die Informationen, die Du in Form von Videos, Hörbüchern oder Büchern in Dich aufnimmst. Es gab noch nie so viele positive Informationen auf dem Markt wie jetzt, nutze sie!
Hier findest Du Informationen zu meinem 30 Tage Erfolgsprogramm zum Wünsche Manifestieren, das Dir täglich hilft in einer hohen Schwingung zu sein:
 
Investiere Deine Zeit in Dich und lerne etwas Neues. Die Zukunft gehört nicht den Stärksten sondern denen, die sich am schnellsten den neuen Lebensbedingungen anpassen können.
Wenn Du Deine Kenntnisse zur Selbstheilung ausweiten möchtest, dann findest Du hier die nötigen Infos:
 
Investiere Deine Zeit in Dich und lasse Dich in Reiki einweihen, um Dein Immunsystem und das anderer stärken zu können durch die Zuführung von Lebensenergie.
Infos zu Reiki Einweihungen, die auch über die Ferne möglich sind, findest Du hier:
 
Und natürlich stehen Dir auf meiner Website auch verschiedenen kostenlose Infos zur Verfügung.

Bleib mit Sancri Healing in Verbindung!

Trag Dich in unseren Verteiler für den Newsletter ein, dann verpasst Du keine Infos und Veranstaltungshinweise mehr. Natürlich kannst Du Dich jederzeit unkompliziert wieder austragen aus dem Verteiler.

In Verteiler eintragen
Close

50% fertig

fast fertig

Aufgrund der europäischen Datenschutzverordnung ist eine zusätzliche Bestätigung leider notwendig.